gaugin-logo-groot

Auf einem einzigartigen Landgut in Andalusien legte der Belgier Paul Van den Heuvel 2015 den Grundstein für ein außergewöhnliches Projekt. Nach Experimenten mit Honig, Früchten und Kräutern wurde mit GauGin® ein hochgeschätzter Gin in zwei Varianten auf den Markt gebracht: GauGin® I (Orange) und GauGin® II (Zitrone). Die Idee für einen Gin entstand erst, als sich das durchgängige Brauen von Honigbier als nicht praktikabel erwies. Honigbienen produzieren eben nicht auf Abruf…

Neben Orangen und Zitronen spielen die folgenden Pflanzen bei der Produktion von GauGin® eine wichtige Rolle: Wacholder, wilder Rosmarin, wilder Thymian, Lavendel und wilder Salbei. Insgesamt sind es 27 sorgfältig ausgewählte Kräuter und sonnengereifte Früchte, die GauGin® seinen einzigartigen Charakter und besonders reichhaltiges Aroma geben. GauGin® wird in kleinen Mengen (Small Batch) in einer kleinen Brennerei drei Mal von Hand destilliert.

Ich fülle lieber ein handwerklich hergestelltes Topprodukt in eine industriell gefertigte Flasche als einen Industriegin in eine teure Flasche

Ein top-rated Gin

Der belgische Blog Gin Ur Way kürte GauGin® II dann auch schnell zum Besten belgischen Gin und setzte GauGin® I auf Platz vier, mit den Punktzahlen von 93/100 und 91/100. Ein beachtlicher Einstieg, besonders, wenn man weiß, dass einige bekannte Größen bei der Bewertung von GauGin® nicht mithalten konnten. GauGin® gehört somit nach Ansicht von Gin Ur Way zu den besten Gins der Welt.

Entdecken

GauGin Property in andalusien